Was ist die WMS

wasistdiewms1Am Contiweg/ Standort Simonsgasse wird die gesamte Unterstufe im Schulversuch WienerMittelSchule geführt.

Die „WienerMittelSchule“ ist als Modellversuch Teil der österreichweiten Neuen Mittel Schule – der gemeinsamen Schule aller 10- bis 14jährigen Kinder.

Die Unterstufe der AHS/WMS Contiweg/ Standort Simonsgasse weist zahlreiche besondere Angebote auf, die es uns möglich machen, unsere Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern, zu fordern und zu unterstützen.

Die für den weiteren Bildungsweg „vorentscheidende“ Schulwahl im Alter von zehn Jahren wird mit dem Angebot der WienerMittelSchule erleichtert. Die Begabungen der Kinder haben in der WienerMittelSchule vier Jahre Zeit sich zu entfalten. Die Volksschulnoten selbst sind kein Aufnahmekriterium in die WienerMittelSchule.

Das pädagogische Grundkonzept der „WienerMittelSchule“ definiert sie als „Leistungsschule“, als „AHS+“. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler ihren Begabungen und Talenten gemäß zu fördern und zu fordern.

Ziel der Unterstufe ist es,

… den Schülerinnen und Schülern ein fundiertes Grundwissen zu vermitteln
… die Schülerinnen und Schüler ihren Anlagen und Begabungen gemäß zu fördern, zu fordern und zu beraten
Kompetenzen, die vom Arbeitsmarkt gefordert werden, zu vermitteln (Teamfähigkeit, soziale Kompetenzen)
begabte Schülerinnen und Schüler zu fördern, unabhängig von ihrer sozialen Ausgangssituation
… die Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, ihre ganz persönlichen Stärken zu finden
Stärken zu stärken und Schwächen zu schwächen
… Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, ein erfülltes Berufsleben führen zu können. Deshalb kommt der Berufsorientierung am Contiweg/ Standort Simonsgasse auch ein ganz besonderer Stellenwert zu.

Informationen zu den Übertrittsbestimmungen in weiterführende Schulen finden Sie hier …